B-Junioren: FSG Gudensberg – VFL Kassel II 4:0 (1:0)

Ein gutklassiges Gruppenligaspiel der B-Junioren entschied Gudensberg gegen den VFL Kassel II verdient mit 4:0 für sich.

Bereits in der 7. Minute traf Kevin Plettenberg nach einem sehenswerten Angriff zum 1:0. Bis zur Pause entwickelte sich ein Schlagabtausch im Mittelfeld mit weiteren Chancen für Gudensberg.

Die ersten 10 Minuten nach der Pause gehörtem dem Gast und hätten in der 50. Minute nach einem Kopfball an die Lattenunterkante fast den Ausgleich erzielt. Dies war der Weckruf für die FSG. Diese übernahm wieder mehr das Spiel und entschied die Partie durch einen Doppelschlag in der 61. und 62. Minute. Nach einem Freistoß köpfte Mika Nölke den Ball in die Maschen. Direkt nach dem Anstoß wollte Niklas Ritz den Ball auf jeden Fall erobern und sprintete auf die Kasseler Spieler zu, eroberte den Ball und schloss sein Solo zum 3:0 ab. Ein weiterer Standard ermöglichte Maxim Stoppel ebenfalls durch einen Kopfballtreffer das 4:0 in der 66. Minute. Die Kasseler gaben nicht auf, konnten sich aber nicht mehr entscheidend gegen die gut gestaffelten Spieler der FSG durchsetzen. Eine gute Leistung bot Schiedsrichter Adrian Alhelm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü