A-Jugend der FSG Gudensberg erreicht 2.Runde im Hessenpokal

Am Samstag, den 23.10.2021 musste die A-Jugend der FSG Gudensberg auswärts bei der JSG Bebra in der 1.Runde im Hessenpokal antreten. Obwohl mehrere andere Terminvorschläge seitens der FSG gemacht wurden, diese aber allesamt abgelehnt wurden, reiste das A-Team durch Urlauber und erkrankte Spieler, sowie ohne Trainer Tom Siebert (Terminüberschneidung mit dem Verbandsligaspiel der FSG Senioren) dezimiert nach Bebra.

Allen Umständen zum Trotz, übernahm die FSG von Beginn an das Kommando und kontrollierte das Spielgeschehen. Das längst überfällige 1:0 für die FSG konnte Max Melato in der 26. Minute nach einem Eckball erzielen.

Bebra versuchte immer wieder Nadelstiche über ihren Besten in der Spitze zu setzen, sodass die FSG Defensive das ein ums andere Mal vor Probleme gestellt wurde und sich so Keeper Jannis Faller zweimal auszeichnen konnte. So ging es mit einer knappen 1:0 Führung für die FSG in die Kabine.

In der 2. HZ das gleiche Bild, die FSG kontrollierte das Spiel und Bebra setze auf Konter. So fiel auch der von der Heimmannschaft viel umjubelte Ausgleich zum 1:1. Welchem erst ein klares Handspiel und dann noch eine deutliche Abseitsstellung vorausging, vom sonst sehr souveränen Schiedsrichter Justus Dietrich, aber nicht geahndet wurde.

Danach erhöhte die FSG noch einmal deutlich das Tempo und wurde durch einen Doppelschlag in der 65. durch Nick Siebert zum 2:1 und in 69. Minute durch Niklas Possin zum 3:1 belohnt.

Danach ergaben sich immer wieder Chance, welche leider nicht mehr in Tore umgesetzt werden konnten. Am Ende gewinnt die FSG Gudensberg mehr als verdient das Spiel gegen eine mit allen Mitteln kämpfende Mannschaft aus Bebra und zieht verdient in die nächste Runde ein. Gespannt wartet das Team auf die Auslosung der nächsten Runde, welche am Wochenende 20./21.11.2021 gespielt werden soll.

B-Junioren der FSG Gudensberg im Hessenpokal ausgeschieden

Vor ca. 100 Zuschauern hat der JFV Eschenburg am Sonntag, 24.10.2021 verdient mit 3:1 gegen Gudensberg gewonnen. In einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel war die Effektivität des Gastes ausschlaggebend. In der 19. Minute nutzte Eschenburg seine erste Chance zum 1:0. Die Heimmannschaft wirkte danach zerfahren und fand nur langsam ins Spiel zurück.

Als Justin Frese einen Foulelfmeter (27. Min.) großartig gehalten hat, wurde Gudensberg wieder stärker, ohne sich aber im letzten Drittel durchsetzen zu können. Es dauerte bis zur 60. Min. bevor Nico Kleimann mit einem schönen Schlenzer die vielbeinige Abwehr der Gäste zum 1:1 Ausgleich überwand.

Danach klärte der sehr gute Torwart von Eschenburg zwei weitere Chancen. In der 74. Min. dann ein sehenswertes Freistoßtor der Gäste zum 2:1. Nachdem Gudensberg nun alles riskierte traf Eschenburg in der 78. Min. zum 3:1. Der Schiedsrichter leitete souverän ein gutklassiges und faires Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü