SG Barockstadt/Fulda II – FSG Gudensberg 5:1 (3:1)

Hier geht es zum Spielbericht von torgranate.de

Hier geht es zum Spielbericht der HNA.

 

SG Neuental/Jesberg II – FSG Gudensberg II 1:2 (1:0)

Hier geht es zum Spielbericht von fussball.de.

 

SC Edermünde III – FSG Gudensberg 5:4 (3:3) (o.W.)

Hier geht es zum Spielbericht von fussball.de.

Im ersten Pflichtspiel des Kalenderjahres ging es für unsere dritte Mannschaft ins benachbarte Holzhausen zum Derby gegen den SC Edermünde III. Die Stimmung war super, auch wenn der ein oder andere etwas nervös war nach so langer Zeit wieder ein richtiges Spiel zu haben.

Die ersten Minuten des Spiels nutzten beide Mannschaften, um sich gegenseitig abzutasten, ohne gefährlich vor das Tor des Gegners zu kommen. Außerdem merkte man, dass beide Mannschaften noch ordentlich Krach am Ball hatten, aber was will man nach der Winterpause erwarten, ein Grizzlybär wacht auch nicht aus dem Winterschlaf auf und fängt direkt seinen ersten Lachs.

So dauerte es bis zur 20. Minuten, nach einen Freistoß von der Mittellinie ließ der SCE-Keeper den Ball nach vorne abklatschen und Lukas Fröhlich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und nutze seine Chance zum 1:0.  Wir kamen anschließend besser ins Spiel und erarbeiteten uns einige Chancen durch Tim Rosenthal und Maxi Jäger. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten nach einem schönen Ballwechsel spielten Tim Rosenthal und Emrah Kalkan auf der rechten Seite einen schönen Doppelpass und Emrah konnte zum 2:0 aus knapp 12 Metern erhöhen. Die komfortable Führung hielt jedoch nicht lange an, wir fühlten uns anscheinend zu sicher und so konnte Maximilian Siebert den 1:2 Anschlusstreffer an unserm Keeper Simon Kuhaupt vorbeischieben. Positiv war in der Phase des Spiels, dass wir uns nicht aufgegeben hatten und versuchten, unser Spiel durchzuziehen. Also arbeiteten wir uns nach vorne und Tim Rosenthal nutzte in der 35. Minute seine Chance und schob den Ball am Torwart vorbei zum Stand von 3:1. Danach begann unsere schwächste Phase im Spiel und wir wirkten unkoordiniert im Angriffsspiel und inkonsequent in der Verteidigung. So nutze Tobias Groenke einen Absprachefehler unserer Verteidigung, stand blank vor unserem Tor und musste nur noch vollenden. Der Ausgleich viel dann in der 39. Minute durch Amadou Diallo, der unglücklich nach einer Flanke mit dem Hinterkopf ins eigene Tor traf.

Nach der Halbzeit wollte keine Mannschaft den Führungstreffer erzwingen und so kamen wir nur zu wenige Torchancen. In der 68. Minute war es dann Maximilian Jäger, der von halb rechts den Ball ins Tor zur 4:3 Führung einnetzte. Gegen Ende des Spiels wurden wir nachlässiger und so konnte wieder einmal Maximilian Siebert den Ausgleich erzielen. In der 89. Minute krönte er dann seinen Sahnetag mit einer direkt verwandelten Ecke zu 5:4 Endstand.

Unter dem Strich bleibt zu sagen das wir ungefähr 45 stärkere Minuten hatten, jedoch nicht konsequent genug in der Chancenverwertung und im Abwehrverhalten waren. Die Niederlage hat uns punktuell nicht so sehr weh getan, da der SCE seine Ligaspiele diese Saison ohne Wertung austrägt. Sie hat uns aber gezeigt woran wir als Mannschaft noch arbeiten müssen.

Jetzt freuen wir uns auf unser erstes „richtiges“ Pflichtspiel in diesem Jahr am kommenden Sonntag gegen die SG Beisetal III und hoffen das wir da ein anderes Ergebnis erspielen können.

Menü