Spieltagsvorbericht 20.03.2022

Der Vorstand
Vorwort von Gerd Fröhlich

Liebe Fußballfreunde,
Liebe Fans und Gäste,

ich darf Sie recht herzlich zum heutigen Heimspiel im Gudensberger Weinbergstadion begrüßen. Einen besonderen Gruß gilt natürlich dem Gast aus Weidenhausen mit allen Spielern, dem Trainerteam und den angereisten Fans sowie auch dem Schiedsrichtergespann dieses Spiels.

Dass es derzeit wichtigere Dinge gibt als nur den Fußball, ist uns in den letzten Wochen noch einmal stärker in Erinnerung gerufen worden. Der Angriff Russlands auf die Ukraine schockiert uns zutiefst. Wir verurteilen diesen Verstoß gegen das Völkerrecht auf das Schärfste! Der Partnerschaftsverein Gudensberg unterstützt die ukrainische Partnerstadt Schtschyrez, die, wie alle Landesteile, unter der russischen Invasion leidet. In einer gemeinsamen Aktion wird bereits seit Wochen Hilfe auf den Weg gebracht. Bitte finden Sie dazu dem Vorwort folgend Informationen für die Spendenaktion, auf die wir Sie gerne auf diesem Weg aufmerksam machen möchten.

Trotz der kritischen Lage im Osten Europa, geht der Sport, und damit auch der Fußball in Deutschland weiter. Die Verbandsliga Nord ist bereits in die Rückrunde gestartet und am heutigen Spieltag trifft unser Team auf den Spitzenreiter, den SV Weidenhausen.

Die Rollen sind klar verteilt, während sich unser Team tief im Abstiegskampf befindet, spielt der Gast aus Weidenhausen um den Aufstieg in die Hessenliga. Dennoch wird sich unsere Mannschaft etwas einfallen lassen, um die Punkte möglichst in Gudensberg zu lassen.

Parallel starten auch unsere Reserveteams in die Saison. Beide Mannschaften spielen auswärts gegen die SG Beisetal. Während die 2. Mannschaft den Abstand auf den letzten Platz der Kreisliga A1 vergrößern will, tut die Dritte alles daran, um weiterhin ganz oben in der Kreisliga B1 dranzubleiben.

Wir drücken den Mannschaften fest die Daumen und wünschen im Namen des Vorstands allen Fans ein faires und interessantes Spiel!

Herzliche Grüße,
Gerd Fröhlich
Vorstandsmitglied FSG Gudensberg

FSG Gudensberg – SV Weidenhausen (20.03.2022, 15 Uhr, Gudensberg)

Am 20. Spieltag der Verbandsliga trifft unsere Mannschaft auf den SV Weidenhausen. Es ist das erste Mal, dass sich beide Teams im Gudensberger Weinbergstadion gegenüberstehen. Viel unterschiedlicher könnte die Ausgangssituation für die Vereine nicht sein. Denn während unsere Elf tief im Tabellenkeller steckt, kämpfen die Adler aus Weidenhausen um den Aufstieg in die Hessenliga. Demnach sind die Rollen vor der Partie bereits klar verteilt. Mit den bis dato meisten Siegen (14) und meist erzielten Toren (51) in dieser Saison, unterstreicht das Team von Roland Leonhardt seine Aufstiegsansprüche.

Nicht nur die Form ist mit zuletzt 9 ungeschlagenen Partien hervorragend, sondern auch besonders ein Spieler. Zwar ist Sören Gonnermann auch dieses Jahr wieder in Topform (13 Tore, 2 Vorlagen), doch sein Offensivkollege Jan Gerbig übertrifft dies mit seinen 18 Treffern in 18 Spielen. Ein Glanzwert für den 27-Jährigen, der 2013 aus der A-Junioren Hessenliga vom OSC Vellmar zu den Adlern wechselte. Seitdem hat Jan Gerbig 173 Spiele gespielt und dabei 111 Tore erzielt, eine unfassbar gute Quote.

Wir wissen um die Stärken Weidenhausens und werden alles daran setzen, etwas Zählbares gegen den Gast mitzunehmen.

... lade FuPa Widget ...
FSG Gudensberg auf FuPa

SG Beisetal – FSG Gudensberg II (20.03.2022, 15 Uhr, Oberbeisheim)

Zum Rückrundenauftakt in der Kreisliga A1 darf unsere „Zwote“ nach Oberbeisheim zum Kellerduell antreten. Mit 8 Punkten läuft unsere Mannschaft zwar ihren Ansprüchen hinterher, doch die Reinemann-Elf zeigte auch in Spielen wie gegen Geismar und Kirchberg, dass sie als Team zusammenhalten und Spiele auch für sich entscheiden kann.

Auch heute wird die Zwote versuchen, drei Punkte aus Oberbeisheim zu entführen und somit den Abstand zum Tabellenletzten zu erhöhen. Dass das kein Selbstläufer wird, hat das Hinspiel gezeigt, welches 3:3 endete und der SG Beisetal den bisher einzigen Punkt bescherte. Wir drücken unserer Mannschaft die Daumen und hoffen auf ein gutes Spiel!

... lade FuPa Widget ...
FSG Gudensberg II auf FuPa

SG Beisetal II – FSG Gudensberg III (20.03.2022, 13 Uhr, Oberbeisheim)

Auch unsere Dritte reist am heutigen Sonntag nach Oberbeisheim, um dort gegen die Reserve der Knüllwald-Kicker zu spielen. Die SG Beisetal II steht derzeit mit vier Punkten auf dem 9. Tabellenplatz und stellt mit 58 Gegentreffern die schlechteste Defensive der Liga.

Unsere Mannschaft steht dagegen auf dem zweiten Tabellenplatz und hat die zweitbeste Tordifferenz vorzuweisen. Doch die misslungene Generalprobe vergangene Woche beim SC Edermünde (4:5) hat gezeigt, dass sich das Team von Julian Schreiter nicht ausruhen darf, denn auch die Reserve der SG Beisetal wird sich nicht widerstandslos in das Spiel begeben. Somit bleibt zu hoffen, dass alle FSG-Spieler mit viel Motivation und Bereitschaft die Partie bestreiten, um die 3 Punkte einfahren zu können.

... lade FuPa Widget ...
FSG Gudensberg III auf FuPa

A-Jugend der FSG Gudensberg erreicht erstmalig 1/8 Finale im Hessenpokal

FSG Gudensberg vs. TSV Korbach 1-0 n.V.

Am Samstag, den 19.03.2022 empfing die A-Jugend der FSG Gudensberg in der 3.Runde des Hessenpokals im heimischen Weinberg Stadion in Gudensberg, das Team des TSV Korbach.

Nachdem die FSG vor 2 Wochen in der Liga in Korbach noch knapp verloren hatte, wollte man es heute auf jeden Fall besser machen und einen tollen Pokalfight liefern.

In der 1.Halbzeit machte die FSG unterstützt vom böigen Rückenwind viel Druck und kam so zu einigen Chancen. Als Niklas Possin im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte, zeigte der unparteiische sofort auf den Punkt. Doch leider konnte sogar diese klare Möglichkeit nicht genutzt werden, da der Korbacher Keeper großartig parierte.

Kurz vor der Halbzeit kam Korbach zu einem seiner gefährlichen Konter, auch der Ball landete im Netz, aber das Tor zählte nicht, da dem Torabschluss ein klares Foul an FSG-Keeper Dauth vorausging. Somit ging es torlos in die Pause.

Mit dem Wind im Rücken hatte Korbach in Hälfte 2 jetzt mehr vom Spiel. Doch die FSG befreite sich immer wieder aus schwierigen Situationen und kam ebenfalls zu einigen Möglichkeiten. Da alle Torchancen auf beiden Seiten in der regulären Spielzeit ungenutzt blieben, ging es in die Verlängerung.

Man merkte nun, dass das Gudensberger Team den Sieg mehr wollte. So kreierte die Mannschaft wieder mehrere Torchancen. Es dauerte aber bis zur 105. Minute, als Florian Pruin einen Freistoß gefährlich in den Strafraum brachte. Drei Versuche waren nötig, bis Danilo Daumer endlich das Leder volley in den Maschen versenkte. 1 – 0 für die FSG, so ging es auch in die Pause der Verlängerung.

In der zweiten Hälfte der Verlängerung spielte die FSG aus einer verstärkten Defensive, um Korbach keine Lücken mehr zu bieten. Das Spiel wurde nun etwas ruppiger, doch Schiedsrichter Pappe hatte alles jeder Zeit im Griff und leitete die Partie souverän bis in die 123. Minute, zum Abpfiff.

Die FSG Gudensberg möchte sich bei ca. 150 Zuschauer herzlich bedanken und freut sich auf die Partie im 1/8-Finale, welche für den 06.04.2022 terminiert ist. Dabei wird das Gudensberger Team wieder Heimrecht genießen, denn Gegner wird kein geringerer als der Spitzenreiter der Hessenliga, der SV Wehen Wiesbaden sein.

Menü